Schriftgröße ändern: normal | groß | größer
Link verschicken   Drucken
 
 

Abgesagt: Voltigierturnier mit Kreismeisterschaft 16./17.05.2020

Das Turnier wird aufgrund der aktuellen Krisenlage nicht stattfinden können

Poster Voltigierturnier

Voltigierturnier mit Kreismeisterschaft des KV Mettmann und Qualifikationsturnier zur Junior Trophy 2020 

16.-17.05.2020    WB,LP

Veranstalter: RFV Hilden 471321015
Nennungsschluss: 20.04.2020

Nennungen an:
Evelyn Oermann
Erftstr. 10        40219 Düsseldorf  
e-Mail: voltigieren@reitverein-hilden.de
    
Vorläufige ZE
Sa.vorm: 5    nachm: 7,8,9
So.vorm: 6,10    nachm: 1,2,3,4
    
Richter:  
Vanessa Knoke, Johannes van den Boom
 
Teilnahmeberechtigung:
I. Leistungsprüfungen (LP 1-4)
für LV Rheinland und Westfalen

II. Wettbewerbe (WB 5-6)
für LV Rheinland und Westfalen

III. Wettbewerbe (WB 7-10) Junior Trophy

Teilnahmeberechtigt sind alle Einzel- und Doppelvoltigierer ohne gültige Jahresturnierlizenz, die Mitglied eines dem Pferdesportverband Rheinland angeschlossenen Vereins sind.
Für die Teilnahme ist kein Voltigierabzeichen notwendig

 

Besondere Bestimmungen

  • Einsätze für LP werden üb. NeOn eingezogen 
  • Einsätze für WB sind bis Nennungsschluss auf folgendes Konto zu überweisen: Reit- und Fahrverein Hilden e.V., Spark.Hilden-Ratingen-Velbert, IBAN: DE35 3345 0000 0034 3469 73 Verwendungszweck: "WB Vereinsname", bei nicht fristgerechtem Eingang kann die Nennung nicht berücksichtigt werden
  • LK-Abgabe € 1,20 je reserviertem Startplatz ist im Einsatz enthalten
  • In LP 1-4 erfolgt gem. 25.3 LPO keine Auszahlung von Geldpreisen. Gem. 24.2.2.2 LPO erhalten alle platz. Teilnehmer anstelle von Geldpreisen Ehrenpreise. In allen LP/WB werden alle Teilnehmer platziert
  • Pferde: 7jähr.+ält. für WB/LP 1-3, 5-6, 10; 6jähr.+ält. f. LP/WB 4, 7-9
  • Richtv.: 200;204; in LP 1-4 getrenntes Richten
  • In LP 1-3 sind Pflicht und Kür getrennt
  • WB 5-10 formlose Nennung per Email (bevorzugt) oder postalisch
  • LF müssen mind. im Besitz d.LA5 (APO 2014) bzw. LA 5V (APO 2020) oder einer gültigen DOSB Trainerlizenz im Voltigiersport sein. Entsprechende Kopien sind zum Nachweis vorzulegen
  • In WB 5+6 je maximal 8 Startplätze (außer Veranstalter, Nennungseingang ausschlaggebend)
  • Vokalmusik ist im Rahmen der WB 5-10 erlaubt
  • Hufschmied ist während der PLS nicht vor Ort
  • Zeiteinteilung und Anforderungen für die Wettbewerbe sind der kompletten Ausschreibung aus dem Internet zu entnehmen: www.reitverein-hilden.de + www.psvr-online.de
  • Bitte Email-Adresse angeben, kein Postversand der Zeiteinteilung!
  • Ermittlung der Kreismeister des KV Mettmann erfolgt nach Gesamtpunktzahl/Wertnote in den E-+A-Gruppen (LP 1 und 2) sowie in WB 5+6
  • Besondere Bestimmungen für WB 5-10: 
  • Maßgebend für die Durchführung der WB 5-10 sind die Bestimmungen der WBO und LPO sowie die Besonderen Bestimmungen der Kommission für Pferdeleistungsprüfungen Rheinland und das Aufgabenheft Voltigieren gem. LPO sowie die Richtlinien für Reiten und Fahren Band III Voltigieren in ihrer jeweils gültigen Fassung - soweit anwendbar - es gelten NUR die aktuellen Module, siehe http://www.psvr-online.de/voltigieren-downloads.html 
  • Pferdeeinsatz und Anforderungen sind in den Besonderen Bestimmungen der Kommission für Pferdeleistungsprüfungen Rheinland aufge führt siehe  http://www.psvr-online.de/voltigieren-downloads.html 
  • Alle Pferde müssen geimpft und seuchenfrei sowie gem. WBO haftpflichtversichert sein. Die entsprechenden Nachweise sind über den mitgeführten Pferdepass zu erbringen.
  • Für die Teilnahme an Gruppenwettbewerben ist das Tragen einer 10-12 cm großen Nummer vorgeschrieben, die deutlich sichtbar, am rechten Arm oder Rücken anzubringen ist. Einzel- und Doppelvoltigierer müssen die vom Veranstalter ausgege benen Startnummern (falls vorhanden) am rech ten Arm od. am rechten Bein sichtbar anbringen.
  • Eine Gruppe besteht aus 6-10 Voltigierern.
  • Ein Gruppenvoltigierer darf nur für eine Gruppe starten, ausgenommen sind inklusive, integrative bzw. Unified-Gruppen und Paravoltigiergruppen, dann aber nicht im selben WB.
  • Vokalmusik ist erlaubt
  • Die Bestimmungen des Tierschutzgesetzes sind zu beachten.
  • Aufsprünge können in allen Gruppen-WB in be liebiger Gangart und mit Hilfe erfolgen.
  • Der Abgang erfolgt - soweit nichts anderes vor gegeben ist - in beliebiger Gangart nach innen und kann mit Hilfe erfolgen. Die Bewertung geht mit in die davor gezeigte Übung ein.
  • Die Aufgabe der Helfer wird wie folgt definiert:
    • Unterstützung von Voltigierern bei Aufsprüngen und ggf. Hilfestellung oder Sicherung der Voltigierer bei Abgängen in Pflicht und Kür (je nach WB kann es bei Einzel- und Doppel-WB, für Aufsprunghilfe und/ oder weiteren Sicherungen zu Abzügen bzw. Nichtbewertung in verschiedenen Bewertungsbereichen kommen)
    • Die Unterstützung des Longenführers beim Longieren, z.B. Handwechsel und Einstellen der Hilfszügel, ist NICHT zulässig

 

Beschaffenheit Plätze/Hallen:
Prüfungshalle 20x60m Stremmer Sand/Vlies
Vorbereitungsplatz 20x82m Strem. Sand/Vlies zum Ablongieren. Das Abreiten der Pferde ist aus Platzgründen nicht gestattet

 

1. Gruppen-Voltigier-Prüfung Kl.E (E+150,00 €)
Voltigierer LK 7 
Einsatz: 46,20€/ Gruppe; VN:3; SF:Los
 
2. Gruppen-Voltigier Prüfung Kl.A (E+150,00 €)
Voltigierer LK 6 
Einsatz: 46,20€/ Gruppe; VN:3; SF:Los
 
3. Gruppen-Voltigier Prüfung Kl.L (E+150,00 €)
Voltigierer LK 5 
Einsatz: 46,20€/ Gruppe; VN:5; SF:A
 
4. Einzel-Voltigier Prüfung Kl.L (E+150,00 €)
Voltigierer LK 3 
Einsatz: 16,20€; VN:3; SF:Los
 
5. Gruppenvoltigier-WB im Schritt - U14 (E)
-  Modul 1 Pferde: 7j.+ält.
Voltigierer, Jahrg.06+jün. 6-10 Voltigierer mit und ohne Förderbedarf, die in der laufenden Saison noch nicht in einer LP gestartet sind. 
Es gilt der Jahrgang, in dem der Voltigierer höchstens 14 Jahre wird, Ausr. WB 302; Richtv: WB 302  Pflicht im Schritt:
(ohne Zeitbegrenzung) Jeder Voltigierer zeigt in einem Block nach Wahl 4 Übungen aus folgender Übungsauswahl. Die Übungen sollen dem Leistungsniveau der Voltigierer angepasst sein. 
Es müssen nicht alle Übungen gezeigt werden, Übungsauswahl: Nur eine Variante pro Übung 
(Ü) ist möglich
Ü 1 Grundsitz Variationen: vw / rw / frei / mit einer Hand / E-Sitz (analog aktuellem Aufgabenheft)
Ü 2 Bank Variationen: vw / rw / rl / Hand auf 
dem Rücken; Bankfahne (analog A)
Ü 3 Seitsitz / Quersitz
Ü 4 Schneidersitz nur rw: angefasst / frei
Ü 5 Standwaage alle Variationen: Rücken / Schlaufe
Ü 6 Knien Variation: vw / rw / frei (Armhaltung beliebig)
Ü 7 Lieger: alle Variationen
Ü 8 Liegestütz: analog aktueller A-Pflicht
Ü 9 Stützschwung vl: analog aktueller A-Pflicht
Abgang und Landung gehen mit in die Bewertung ein. Aufsprünge können in allen Gruppen WB in beliebiger Gangart und mit Hilfe erfolgen.
Der Abgang erfolgt nach innen und kann mit Hilfe erfolgen (Die Bewertung geht mit in die davor gezeigte Übung ein).
Kür im Schritt: Möglichkeit 2
Zeit für Kür: 4 Min., bei 9-10 Teilnehmern jew. 30 Sek. mehr 
Pflichtkür analog der aktuellen E-Pflicht-Kürelemente, max. 2 Voltigierer auf dem Pferd
Bewertung analog aktuellem Aufgabenheft
Eine Pferdenote muss in allen WB (für Pflicht und Kür zusammen) vergeben werden, diese wird mit 1,0 gewichtet. 
Einsatz: 31,20€/ Gruppe; VN:3; SF:Los
 
6. Gruppenvoltigier-WB Gangart beliebig
- Schritt U16 (E)
- Modul 2 Pferde: 7j.+ält.
Voltigierer, Jahrg.04+jün. 6-10 Voltigierer mit und ohne Förderbedarf, die in der laufenden Saison noch nicht in einer LP gestartet sind, U16: 16 Jahre u. jünger (es gilt der Jahrgang, in dem der Voltigierer höchstens 16 Jahre wird).,  
Ausr. WB 302; Richtv: WB 302 Aufgabe: Pflicht: Gangart Schritt oder Galopp (ohne Zeitbegrenzung) / Gangart kann je  Übung und Voltigierer freigestellt werden. Hinweis zur Bewertung: Übungen, die im  Galopp ausgeführt werden, erhalten einen Sonderpunkt (Punkt mehr in der jeweiligen Übung). Jeder Voltigierer zeigt nach Wahl 4 Übungen aus der Übungsauswahl gemäß Musterausschreibung LK Rheinland. Die Übungen sollten dem Leistungsniveau der Voltigierer angepasst sein. Es müssen nicht alle Übungen gezeigt werden
Übungsauswahl: Nur eine Variante pro Übung (Ü) ist möglich
Ü 1 Grundsitz Variationen: vw / rw / frei / mit einer Hand / E-Sitz (analog aktuellem Aufgabenheft)
Ü 2 Bank Variationen: vw / rw / rl / Hand auf dem Rücken; Bankfahne (analog A)
Ü 3 Seitsitz / Quersitz
Ü 4 Schneidersitz nur rw: angefasst / frei
Ü 5 Standwaage alle Variationen: Rücken / Schlaufe
Ü 6 Knien Variation: vw / rw / frei (Armhaltung beliebig)
Ü 7 Lieger: alle Variationen
Ü 8 Liegestütz: analog aktueller A-Pflicht
Ü 9 Stützschwung vl: analog aktueller A-Pflicht
Abgang und Landung gehen mit in die Bewertung ein. Aufsprünge können in allen Gruppen WB in beliebiger Gangart und mit Hilfe erfolgen.
Der Abgang erfolgt nach innen und kann mit Hilfe erfolgen (Die Bewertung geht mit in die davor gezeigte Übung ein).
Kür im Schritt: Möglichkeit 1
Zeit für Kür: 4 Min., bei 9-10 Teilnehmern jew. 30 Sek. mehr. Pflichtkür analog der aktuellen E-Pflicht-Kürelemente, max. 2 Voltigierer auf dem Pferd.
Bewertung analog aktuellem Aufgabenheft
Eine Pferdenote muss in allen WB (für Pflicht und Kür zusammen) vergeben werden, diese wird mit 1,0 gewichtet. 
Einsatz: 31,20€/ Gruppe; VN:3; SF:Los
 
7. Einsteiger-WB im Einzelvoltigieren Galopp-Schritt (Pflicht im Galopp und Kür im Schritt) (E)
Childrens Class - Modul 11 Pferde: 6j.+ält.
Voltigierer 8-13jähr., die bisher noch kein LPO Einzel und noch nicht im Einzel Galopp WB (WB 8 oder 9) gestartet sind
Ausr. WB 306; Richtv: WB 306 Anforderungen:
A-Pflicht im Galopp, Aufsprung ohne Bewertung, Kür 1 Minute im Schritt (frei wählbar).  Für die Kür ist eine Aufsprunghilfe im Schritt erlaubt. Kürbewertung: Gestaltung (max. 10,0) und Ausführung (max. 10,0) im Verhältnis 2:3; keine Schwierigkeitsnote. Die Pferdenote wird mit dem Faktor 1,0 gewichtet. 
Einsatz: 11,20€; VN:3; SF:Los
 
8. Einsteiger-WB im Einzelvoltigieren im Galopp (Pflicht und Kür im Galopp) (E)
Förder-Einzel-Voltigier-WB Kl. A - Modul 12 Pferde: 6j.+ält.
Voltigierer 9-14 J., die bisher noch kein LPO Einzel und nicht im WB 9 gestartet sind
Ausr. WB 306; Richtv: WB 306 Anforderungen:
A-Pflicht im Galopp, Kür 1 Minute im Galopp mit folgenden Pflichtkür-Elementen: Stütz, Standspagat, Positionswechsel vom Rücken auf den Hals oder umgekehrt, Querlieger, Prinzensitz frei
Kürbewertung: (jeweils 1,0 pro gezeigtem Pflichtkür-Element in der Schwierigkeit, d.h. Schwierigkeit = max. 5,0), Gestaltung (max.10,0) und Ausführung (max. 10,0).
Die Pferdenote wird mit dem Faktor 1,0 gewichtet. 
Einsatz: 11,20€; VN:3; SF:Los
 
9. Einsteiger-WB im Einzelvoltigieren im Galopp
- (Pflicht und Kür im Galopp) - Modul 13 -Förder-Einzel-Voltigier-WB Kl. L    (E)  
Pferde: 6j.+ält.
Voltigierer Voltigierer 9-16 J., die bisher noch kein LPO Einzel gestartet sind und nicht in einem weiteren Einzel WB (WB 7 oder 8) dieser PLS/BV starten
Ausr. WB 306; Richtv: WB 306 Anforderungen:
EVL-Pflicht im Galopp (analog LPO L Einzel), Kür 1 Minute im Galopp mit folgenden Pflichtkür-Elementen: Stütz, Standspagat, Positionswechsel vom Rücken auf den Hals oder umgekehrt, Querlieger, Prinzensitz frei, Bodensprung, Rollbewegung
Kürbewertung: jeweils 1,0 je gezeigtes Pflichtkür-Element = Schwierigkeit max. 7,0, Gestaltung (max. 10,0) und Ausführung (max.10,0). Die Pferdenote wird mit dem Faktor 1,0 gewichtet. 
Einsatz: 11,20€; VN:3; SF:Los
 
10. Einsteiger-WB im Doppelvoltigieren Galopp-Schritt oder Galopp-Galopp (E)
-  Modul 14 -(Pflicht im Galopp und Kür wahlweise im Schritt oder Galopp)
Förder-Doppel-Voltigier-WB LK A
Pferde: 7j.+ält.
Voltigierer 8-18 J., die bisher noch nicht in Doppel-LP gestartet sind
Ausr. WB 307; Richtv: WB 307   Pflicht und Kür unmittelbar hintereinander. Galopp-Schritt-Doppel und Galopp-Galopp-Doppel müssen in getrennten Abteilungen platziert werden.
Anforderungen:
Pflicht: Beide Voltigierer zeigen die A-Pflicht im Galopp ohne zeitliche Begrenzung, der Aufsprung wird bewertet. Handwechsel optional. Für die Kür ist eine Aufsprunghilfe im Schritt erlaubt. Kür 1:30 Minute im Schritt oder Galopp, bestehend aus Einzel- und Doppelübungen (frei wählbar), Es erfolgt ein schriftliches Protokoll bei dem, analog Doppelvoltigieren LPO, Übungsteile (Schwierigkeiten) und die dazugehörigen Abzüge notiert werden. Doppelvoltigierer, die ihre Kür im Galopp ausführen, werden in einer eigenen Abteilung platziert. Bitte daher die Gangart der Kür bei Nennung mit angeben. Bewertung: Summe der Pflichtnoten geteilt durch die Anzahl der Übungen. Kürbewertung: Gestaltung (max. 10,0) und Ausführung (max. 10,0) im Verhältnis 2:3, keine Schwierigkeitsnote. Die Pferdenote wird 
mit dem Faktor 1,0 gewichtet 
Einsatz: 16,20€/ Gruppe; VN:3; SF:Los